Polnische Gruppe Shallier bereitet ein Netz von Einzelhandelsparks in Rumänien

Die polnische Gruppe Scallier expandiert in Rumänien mit einem Netzwerk von Einzelhandelsparks und will bis 2022 6 kommerzielle Anlagen auf dem lokalen Markt unter der Marke Funshop Park fertigstellen. Bevor hier vorgestellt, wurden die Informationen lange vorher auf Profit Insider angekündigt Die 6 Einzelhandelsparks werden eine vermietbare Fläche von 40.000 Quadratmetern haben und werden in Monia Noua (in der Nähe von Timi’oara), Hunedoara, Reds of Vedas, Focéani, Vaslui und Vladimirescu (bei Arad) gebaut werden. Für die Zukunft plant das Unternehmen weitere Investitionen. LESEN SIE AUCH Der belgische Millionär Jan Van Geet unterzeichnet eine neue Transaktion in Rumänien””Wir haben beschlossen, Projekte auf dem rumänischen Markt zu entwickeln, sowohl wegen der Ähnlichkeiten mit dem polnischen Markt als auch wegen der Phase, in der Rumänien liegt. Das Vermögen der Bewohner wächst und das Angebot an modernen Einzelhandelsflächen ist sehr begrenzt. In vielen Städten mit Zehntausenden von Menschen gibt es solche Räume überhaupt nicht”, sagt Wojciech Jurga, geschäftsführender Gesellschafter bei Scallier und verantwortlich für die Entwicklung des Unternehmens auf dem lokalen Markt. Stalkier ist in fortgeschrittenen Verhandlungen mit polnischen Einzelhandelsketten, um Stellplätze in Parks in Rumänien zu mieten. Gleichzeitig werden die Zentren in Rumänien ein diversifiziertes Angebot an gastronomischen Dienstleistungen haben, um die Erwartungen der rumänischen Kunden zu erfüllen. Die Sorge um dieses Segment ist auch einer der Aspekte, die Parks in Rumänien von denen in Polen unterscheidet, so Jurga. Scallier wurde 2011 gegründet und ist seit fast einem Jahrzehnt in Polen tätig und auf das Investmentmanagement im Immobiliensektor spezialisiert. Die von Profit.ro veröffentlichten Informationen können nur innerhalb von 500 Zeichen und mit dem Lead-Zitat der aktiven Linkquelle abgerufen werden. Jede Abweichung von dieser Regel stellt einen Verstoß gegen das Copyright Act 8/1996 dar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *