Kunden besser mit Media Sentiment Index verstehen

Rohstoffe dominierten das 3. Quartal 2019 als Hauptthema der Finanzmedien. Exakt 45,1 Prozent aller Medieninhalte waren für Waren bestimmt. Dieses große Interesse wurde vor allem durch die Volatilität auf dem Ölmarkt im September geweckt.

Die Maklerbranche konkurriert jeden Tag, um das bestmögliche Angebot für Den Einzelhandel zu erstellen und zu liefern. Einige der wichtigsten Fragen, denen sich jeder Broker stellen muss, sind, was genau die Kunden wollen? Welche Märkte würden Kunden gerne handeln? Und welche Handelsinstrumente sollten am meisten gefördert werden?

Der Finance Magnates New Media Sentiment Index ist ein einzigartiges Tool auf dem Markt, das kürzlich in unserem Quarterly Intelligence Report (QIR) vorgestellt wurde. Basierend auf unseren eigenen Daten und einer eingehenden Recherche von FX/CFD-Medieninhalten (ohne Social Media) haben wir einen Index erstellt, der anzeigt, in welcher Handelskategorie die meisten Inhalte erstellt und verbraucht wurden.

Was der Media Sentiment Index verrät

Wir haben uns entschieden, drei Handelssegmente zu präsentieren – Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe. Derzeit ist das Segment Aktien/Indizes aus technischen Gründen nicht Teil unserer Forschung.

Mit diesem Index soll aufzeigen, welche Marktsegmente in den letzten Zeitabschnitten die meiste mediale Aufmerksamkeit erhalten haben. Daher sollte sie auch angeben, wo der Fokus von Händlern und potenziellen Kunden liegt, so dass die Maklerbranche ihr eigenes Marketing- und Serviceportfolio besser anpassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.